Charlie Lee ist einer der wichtigsten Kryptobeeinflusser der Welt. Und es könnte auch nicht anders sein, wenn man bedenkt, dass er der Schöpfer von Litecoin ist, einem Bitcoin Evolution, das zwar in den letzten Jahren seinen Glanz verloren hat, das aber immer noch die höchsten Positionen in der Rangliste der Kryptoaktiven nach Marktkapitalisierung einnimmt. Und nun erzählt Litecoin-Gründer Charlie Lee in einem Interview mit CoinMarketCap alles über Bitcoin.

Charlie Lee schlägt Spenden von Bergarbeitern an Litecoin vor
Ihre Anfänge bei Bitcoin

Charlie Lee ist in der Welt der Computer keineswegs ein Fremder. Im Gegenteil, bevor er in die Welt der Kryptomontagen eintrat, war Lee bereits ein angesehener Software-Ingenieur bei Google. Er arbeitete sich in die Welt der Kryptotechnik ein, indem er Ingenieur bei Coinbase wurde und später Litecoin gründete.

Laut Charlie Lee selbst hörte er das erste Mal von Bitcoin in einem Artikel, der kommentierte, dass Kryptogeld auf der Seidenstraße, einem illegalen Schwarzmarkt, verwendet wurde. Dies erregte die Aufmerksamkeit von Lee, der sofort mit der Untersuchung von Bitcoin begann. Und wie er selbst betont, wurde er sofort erwischt.

Widerstandszone bei Bitcoin Revolution
„Das Erstaunliche zu dieser Zeit war, dass man alles lesen konnte, was zu dieser Zeit mit Bitcoin vor sich ging. Jeder besuchte das Bitcoin-Diskussionsforum, es war auf der Domain forum.bitcoin.org, und im Grunde alles, was mit Bitcoin passierte, geschah auf diesem Forum. Man konnte alles verfolgen, was vor sich ging.

Darüber hinaus sagt Charlie Lee, dass die Dinge innerhalb von Bitcoin zu dieser Zeit viel einfacher waren. Da die BTC-Blockchain nur wenige Nutzer hatte, wurden Transaktionen fast sofort und mit sehr niedrigen Gebühren durchgeführt.

Changpeng Zhao erinnert sich an die Anfänge von Bitcoin

Charlie Lee ist immer noch bei Bitcoin
Doch obwohl die Transaktionen von Bitcoin nicht mehr so schnell und billig sind wie früher, verlässt sich der Gründer von Litecoin immer noch auf die Kryptomontage von Satoshi Nakamoto. Für Charlie Lee liegt der große Vorteil von Bitcoin nicht in der Schnelligkeit der Transaktionen oder den gezahlten Provisionen, sondern in der Zensurresistenz:

„Als ich bei Bitcoin einstieg, wurde mir klar, dass das Wichtigste der Widerstand gegen die Zensur ist. Es ist eine neue Währung, die in keiner Weise kontrolliert werden kann. Das war es, was Bitcoin seinen Wert gab (…) Es war damals großartig, die Preise waren niedrig und die Transaktionen wurden sehr schnell abgewickelt. Aber das ist nicht der Grund, warum Bitcoin wertvoll ist.

Also, für Charlie Lee, was macht Bitcoin so wertvoll im Vergleich zu anderen Dienstleistungen wie Paypal. die niedrige Gebühren und sofortige Transaktionsausführung haben. Es ist ihre Dezentralisierung und Sicherheit, die sie gegen jeden Versuch von Zensur oder Regierungskontrolle immun macht.

Tipps für neue Teilnehmer

Darüber hinaus und für diejenigen, die daran interessiert sind, an diesem Punkt in die Krypto-Welt einzusteigen. Charlie Lee hat auch einige Tipps. Insbesondere hinsichtlich des Prozentsatzes ihres Vermögens, den sie investieren sollten, sowie der Sicherheitsmaßnahmen, die sie ergreifen sollten.

Der erste Ratschlag des Litecoin-Gründers für diejenigen, die in Bitcoin investieren wollen, ist, nur den Geldbetrag auf den Markt zu bringen, den sie bereit sind zu verlieren. Damit die Verzweiflung, einen guten Teil Ihres Kapitals durch eine plötzliche Bewegung des Bitcoin-Preises verloren zu gehen, Sie nicht zu verzweifelten Entscheidungen zwingt:

„Ich sage den Menschen immer, nicht mehr zu investieren, als sie sich leisten können, zu verlieren, nur einen kleinen Prozentsatz ihres Vermögens. Denn wenn Bitcoin erfolgreich ist, wird sie um das 10-fache, 100-fache steigen, und das wird signifikant sein. Und die Chancen stehen gut, dass er scheitert und bei Null ankommt.

Der zweite Ratschlag ist ein Ratschlag, den wir auch hier bei CryptoTrend mehrmals wiederholt haben: Seien Sie informiert und achten Sie auf die Sicherheit Ihrer Brieftaschen.

„Eine zweite Sache ist, dass Bitcoin ein neues System ist, eine neue Art, Dinge zu tun. Die Menschen müssen lernen, wie man richtig mit Bitcoin umgeht. Es ist kein Geld auf der Bank … Sie müssen lernen, wie sie ihre eigenen Schlüssel schützen können, sie müssen etwas über Hardware-Geldbörsen, Multisig und andere Lösungen lernen, um die Kontrolle über ihre